Dunkle Materie und Neutrinos gesucht!

Zwei Veröffentlichungen haben in den letzten Tagen für Aufsehen gesorgt:

Obwohl 80 % der Masse des Universums aus Dunkler Materie bestehen soll, haben Wissenschaftler bei der genaueste Untersuchung der Bewegung von Sternen in der Umgebung des Sonnensystems keinen Hinweis gefunden, dass es in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft Dunkle Materie gibt.

“Die von uns gefundene Gesamtmasse entspricht sehr genau der Masse aller sichtbaren Materie – also von Sternen, Staub und Gas – in der Sonnenumgebung”, erläutert Teamleiter Christian Moni Bidin vom Departamento de Astronomía der Universidad de Concepción in Chile. “Das lässt keinen Raum für zusätzliche Materie – die Dunkle Materie -, die wir eigentlich erwartet hätten. Sie hätte sich bei unseren Beobachtungen sehr deutlich zeigen müssen, aber sie ist einfach nicht da.”

Schwerer Schlag für die Theorie der Dunklen Materie?
http://www.eso.org/public/germany/news/eso1217/

Bisher war man davon ausgegangen, dass Gammablitze die Ursache für hochenergetische kosmische Strahlung und Neutrinos sind. Nun haben Wissenschaftler herausgefunden, dass dem nicht so ist.

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/04/wo-bleiben-die-neutrinos-die-quelle-der-hochenergetischen-kosmischen-strahlung-bleibt-ratselhaft.php

Woraus besteht also diese mysteriöse „Dunkle Materie“ und was sind Neutrinos?

„Die TraumVektor Tetralogie“ (2011) hat darauf eine Antwort:
allerdings klingt diese auf den ersten Blick völlig absurd.

Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.